Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Geschichts- und Museumsverein

Startseite > Interessantes > Schulen in Zella-Mehlis > Gewerblich-Technisches Berufsbildungszentrum

Gewerblich-Technisches Berufsbildungszentrum

Schulentwicklung von 1992 bis heute

16.11.1992
Gründung des Gewerblich-Technischen Berufs-bildungszentrums Zella-Mehlis/Suhl (Staatliche Berufsbildende Schulen) mit den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik., Bautechnik und den Wahlschulformen BFS II, FOS I, BFS III und BVJ mit ca. 1500 Schülern (BFS=Berufsfachschule ; FOS =Fachoberschule; BVJ = Berufsvorbereitungsjahr)
1.08.1996
Erweiterung der Berufsfelder durch die Integration des Berufsschulteils Sommerauweg mit den Berufs-feldern Ernährung, Hauswirtschaft und Körper-pflege
01.09.1998
Abschluss der Generalsanierung: durch Mittel vom Sachaufwandsträger —Landkreis Schmalkalden-Meiningen, dem Land Thüringen und aus dem Europäischen Sozialfonds wurde das Gebäude saniert und es entstanden mit moderner Technik ausgestattete Klassenräume und Fachkabinette
5.11.2002
Festveranstaltung 10 Jahre Berufsschule
07.04.2005
Werkstattanbau für den Fachbereich Kraftfahrzeug-technik wurde feierlich übergeben
25.09.2008
Anlieferung und Aufstellung des CNC-Fräsbearbeitungszentrums
Zur Zeit
Zirka 2300 Schüler, Auszubildende und Lehrlinge werden für ca. 680 Betriebe der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und von freien Bildungsträgern beschult. Die Schüler eignen sich an moderner Technik die erforderlichen Kennt-nisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten an, um gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

Ausbildungsberufe

  • Berufskraftfahrer/in
  • Bäcker/in
  • Fachinformatiker/in
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik
  • Fachverkäufer/Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk
  • Fahrradmonteur/in
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Fleischer/in
  • Friseur/in
  • Industriemechaniker/in
  • Konditor/in
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Metallbauer/in
  • Technischer Zeichner/Technische Zeichnerin
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Zweiradmechaniker/in

Statistisches

Jahr Klassen Schüler Gewerblich Technische BS
1993 75 1262
1994 75 1196
1995 71 1166
1996 97 1827
1997 104 1990
1998 112 2283
1999 104 2244 Anzahl der Klassen 1993 bis 2008
2000 112 2346 Gewerblich Technische BS
2001 110 2264
2002 112 2342
2003 116 2264
2004 122 2350
2005 121 2241
2006 121 2232
2007 118 2136
2008 109 1932 Entwicklung der Schülerzahlen 1993 bis 2008

 

Gewerblich Technische BS Gewerblich Technische BS
Gewerblich Technische BS  

Bearbeitung: Geschichts- und Museumsverein Zella-Mehlis e.V.
Text: Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium/Fabian Peters, Vanessa Hönes
Quellen: Stadtarchiv Zella-Mehlis, www.gtbbz.de,GOOGLE-Earth, Privat

100 Jahre Zella-Mehlis
 

Veranstaltungen

Heimatmuseum geöffnet

Ausstellungen

 

Plakat

Plakat

Sonderausstellung Industriegeschichte

 

Öffnungszeiten

Stadtmuseum in der Beschußanstalt und
Technikmuseum Gesenkschmiede

Montag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Dienstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Feiertags: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heiligabend und Silvester.

Heimatmuseum Benshausen

Das Heimatmuseum Benshausen hat 2022 an folgenden Tagen von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet:

15. Mai, 12. Juni, 25. Juni, 10. Juli, 14. August,11. September, 9. Oktober, 13. November und 11. Dezember

Besuche zu anderen Zeiten nur nach vorheriger Vereinbarung.

Zella-Mehlis –
Historisch gewachsene Wirtschaftskraft

Zella-Mehlis kann auf eine bewegte und erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Hier wurde der Lauf von internationalen Automarken beeinflusst, Weltkonzerne gegründet und dafür gesorgt, dass James Bond die Welt retten kann. Und auch heute finden sich hier Wirtschaftszweige, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Die Langversion dieses Filmes, welcher in Zusammenarbeit mit mamoni media » entstanden ist, können Sie im Technischen Museum Gesenkschmiede » sehen.

Seitenanfang