Wir würden gerne Cookies auf Ihrem Rechner platzieren, um uns zu helfen, diese Website zu verbessern. Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Datenschutzerklärung.

Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht        

banner_willkommen-1 banner_willkommen-2 banner_willkommen-3 banner_willkommen-4 banner_willkommen-5 banner_willkommen-6 banner_willkommen-7 banner_willkommen-8

Geschichts- und Museumsverein

Märzebärig Lied

Märzebärig Lied

Ich stunn emol un Märzebärig
un guckt na ins Pfaffetal -
|:Kumm dr all Liebau gegange
mit sin bloene Kamisol.:|

Die Grafe Sine die trug Öäsche
un die Grasmöck wor a drbei
|:un dr Liebau trug in dr Töäsche
a e Gläsle mit Branntewei.:|

Do söätt die Sine für die Grasmöck:
Komm, nu ruin me uns a bessle auis!
|:Un sü satzte sich hi un Öhringsrai
un tranke gor dan Branntewei auis.:|

Über e Weil kumm dr Völkle Heiner
mit'n Schubkarrn voll Taubemist,
|:hä woll nauf in öbere Bohlichsgroind
do hat hä vun alle Stein e Wies'.:|

D'r Behrings Vinzenz der kumm vun Mehwe
moaicht sich so sachte bei
|:hä schmeß die Sens' hie - e Feuer Bateillon!
holliri diho do holldierei!:|

D'r Wölfles Bernhard der hürt dan Juwel
söät: Ü liewe Leut' bas söll das sei?
|:Hä ging dan Pfaffetal e hennere
bu hä die Sine suach, do rockt hä bei.:|

D'r all Liebau maint zur Grasmöck
hock nu när dei Kötze aa,
|:un lauff nei bei die Schramme-Öäschel
laß' dich nooch e Kärtle gaa.:|

Nahm aber dan guite Wacholder
laß' dich ja kainn annere gaa -
|:dann das es mich d'r allerliebste
vu dan ganze Branntwei aa.:|

Die poor Weiber di wurn gor listig
un die Grasmöck die starzt en Boock,
|:die Grafe Sine för loitter Lache
broinzt e Tröäepfle in öärn Rook!:|

Bai daan Spoß do kumm d'r Awed
die Datter broaichte schu d'n Mond geschö,
|:do söätt d'r Liebau: Mi tünn heut' nis mi
zonnt wöärd widder haigezö!:|

 

100 Jahre Zella-Mehlis
 

Aktuell

100 Jahre Regenberghütte

Ausstellungen

Plakat

Sonderausstellung Industriegeschichte

Imagefilm Zella-Mehlis

Unsere Besucher sind jedes Mal aufs Neue erstaunt, was man in unserem Städtchen alles erleben kann: spannende Entdeckungen im Technikmuseum Gesenkschmiede und im Stadtmuseum in der „Beschußanstalt“, beeindruckende Kunstwerke im Bürgerhaus, exotische Begegnungen im Meeresaquarium, naturwissenschaftliche Phänomene in der Explorata‐Mitmachwelt, Badespaß in den Erlebnisfreibädern und vieles mehr! Ganz gleich, ob Sie an Technik interessiert sind, Kunst und Kultur bevorzugen, oder sich als Familie mit ihren Kindern wohlfühlen möchten – Zella‐Mehlis hat für viele Geschmäcker das passende Angebot!

 

Öffnungszeiten

  Stadtmuseum in der Beschußanstalt Technikmuseum Gesenkschmiede
Montag: geschlossen
10 – 17 Uhr
Dienstag: geschlossen 10 – 17 Uhr
Mittwoch: geschlossen geschlossen
Donnerstag: 10 – 17 Uhr geschlossen
Freitag: 10 – 17 Uhr geschlossen
Samstag: 10 – 16 Uhr 10 – 16 Uhr
Sonntag: 10 – 16 Uhr 10 – 16 Uhr
Feiertags: 10 – 16 Uhr 10 – 16 Uhr

An vier Tagen bleiben die Museen geschlossen:
Neujahr, Christi Himmelfahrt, Heiligabend und Silvester.

Heimatmuseum Benshausen

Das Heimatmuseum Benshausen hat 2024 voraussichtlich an folgenden Tagen von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet (Änderungen vorbehalten!):

14. Januar, 18. Februar, 10. März, 21. April, 19. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September, 13. Oktober, 10. November, 8. Dezember

Besuche zu anderen Zeiten nur nach vorheriger Vereinbarung.
Eberhard und Erika Mann / Telefon: (03 68 43) 6 07 62

Sie finden uns auch auf Facebook!

 
 

Zella-Mehlis –
Historisch gewachsene Wirtschaftskraft

Zella-Mehlis kann auf eine bewegte und erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Hier wurde der Lauf von internationalen Automarken beeinflusst, Weltkonzerne gegründet und dafür gesorgt, dass James Bond die Welt retten kann. Und auch heute finden sich hier Wirtschaftszweige, die man auf den ersten Blick nicht vermuten würde. Die Langversion dieses Filmes, welcher in Zusammenarbeit mit mamoni media » entstanden ist, können Sie im Technischen Museum Gesenkschmiede » sehen.

Seitenanfang